German English French

 

Reglement Schweizerischer Zweitagemarsch

 

1. Organisator

 

Schweizerischer Zweitagmarsch

3123 Belp

 

2. Teilnahmebedingungen

 

Es gibt keine Altersgrenzen oder Sollzeiten.

Die Veranstaltung wird nach den Regeln der International Marching League (IML) und dem Volkssportverband Schweiz-Liechtenstein (VSL) im

Internationalen Vorlkssportverband (IVV) durchgeführt.

 

a. Kategorien

 

Kategorie A

Medaille / Pin + IML + IVV-VSL + EVG Stempel für ZWEI Tage

Erwachsene                                                                                          30.00 CHF

Jugendliche bis zum 20. Lebensjahr sowie Rekrutenschulen              20.00 CHF

Kinder von 7. bis zum 10. Lebensjahr                                                  15.00 CHF

Kinder bis zum 6. Lebensjahr                                                               GRATIS

 

 

Kategorie B

Nur IVV-VSL / EVG Stempel pro Tag                                                     3.00 CHF

          Die Preise verstehen sich pro Person.

 

b. Anmeldung

 

Die Anmeldung hat bis zum 7. Mai 2017 mittels der Registrierung auf www.2tm.ch oder der Anmeldekarte zu erfolgen. Das Startgeld ist vor

Ort in CHF und in bar zu begleichen (es werden keine Kreditkarten, Checks oder Fremdwährungen akzeptiert). Für Anmeldungen vor dem 20.

April 2017 kann während der Registrierung eine Rechnung angefordert werden, welche vor dem Anlass beglichen werden muss (Quittung

mitbringen). Zahlungen müssen gebührenfrei erfolgen, alle anfallenden Überweisungsspesen und Bankgebühren gehen zu Lasten des Teilnehmers.

Eine Anmeldung vor Ort ist ebenfalls möglich.

 

c. Ausrüstung

Das Tenue ist frei, gutes Schuhwerk wird empfohlen. Das Tragen einer Uniform ist grundsätzlich erlaubt, muss aber den entsprechenden Vorschriften

(inkl. Schuhwerk und Abzeichen) entsprechen. Teilnehmern in Uniform aus dem Ausland wird dringend geraten eine Uniformtrageerlaubnis (Request

for Visit) auf dem Dienstweg zu beantragen. Es dürfen keine Waffen getragen werden. Für Packung (Rucksack) besteht keine Gewichtslimite

(Teilnehmende am Viertagemarsch NL nach speziellem Befehl Support und ausserdienstliche Tätigkeit).

 

d. Haftung

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Jeder Teilnehmer sollte gegen Unfall versichert sein. Der Verein Schweizerischer Zweitagemarsch

übernimmt bei Unfall, Evakuation, Spitalaufenthalt oder Krankheit keine Haftung. Tritt ein gemeldeter Teilnehmer nicht zum Start an oder erklärt vorher

seine Nichtteilnahme gegenüber dem Organisator, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Startgeldes. Beim Vorliegen eines Arztzeugnisses wird

nach Rücksprache das Startgeld erstattet. Der Organisator übernimmt keine Haftung für Verlust- und Transportschäden.

 

3. Marsch

 

a. Strecken

 

Es werden Marschstrecken von 10 / 20 / 30 und 40 Km angeboten. Die Strecken sind entsprechend ausgeschildert. Die offizielle Strecke muss

eingehalten werden und die Anordnungen des Streckendienstes sind zu befolgen. Es ist verboten, den Marsch durch öffentliche Transportmittel oder

anderen Fahrzeugen zu unterbrechen.

 

Start am Samstag für 40 Km ist um 06:30 Uhr bis 07:30 Uhr;

Start am Samstag für 30 Km ist um 07:30 Uhr bis 08:30 Uhr;

Start am Samstag für 20 Km ist um 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr;

Start am Samstag für 10 Km ist um 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr.

 

Start am Sonntag für 40 Km ist um 06:30 Uhr bis 07:30 Uhr;

Start am Sonntag für 30 Km ist um 07:30 Uhr bis 08:30 Uhr;

Start am Sonntag für 20 Km ist um 07:30 Uhr bis 09:30 Uhr;

Start am Sonntag für 10 Km ist um 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr.

 

Zielschluss ist täglich um 16:00 Uhr. Das Schlussfahrzeug markiert den Schluss. Läufer, die vom Schlussfahrzeug überholt werden, befinden sich

ausserhalb der Veranstaltung. Nach dem Zielschluss wird die Marschstrecke geschlossen. Wer die ausgewählte Strecke aufgibt, meldet sich beim

nächsten Sanitätsposten oder dem Streckenpersonal.

 

b. Start-Zielgelände, Registration

 

Schulhaus Dorf, Dorfstrasse 15, 3123 Belp

Fahrzeuge dürfen nur auf den zugewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Weisungen der Kontrollorgane sind strikte zu befolgen; Fehlbare

Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.

 

c. Startkarten

 

Jeder Teilnehmer erhält seine Startkarte persönlich an der Registration im Start-/Zielgelände. Die Startkarte ist während der Veranstaltung bei sich zu

tragen und darf nicht abgeändert werden. Zuwiderhandlung kann zu einer Disqualifikation führen. Die Änderung einer erworbenen Startkarte muss dem

Veranstalter gemeldet werden.

 

d. Gesundheit

 

Der Sanitätsdienst ist sowohl im Start-Zielgelände oder als auch auf den Marschstrecken organisiert und während dem Marsch jederzeit telefonisch

unter 077 411 79 19 erreichbar. In einer dringenden Notfallsituation kann die Ambulanz direkt unter Telefon 144 angefordert werden. Das OK, (076 497

30 52) ist sobald möglich telefonisch zu informieren. Der Leiter Ressort Sanität und die Marschärzte sind berechtigt, Teilnehmer aus medizinischen

Gründen aus der Veranstaltung zu nehmen. Die Verpflegung ist Sache der Teilnehmer, während der ganzen Veranstaltung sind aber verschiedene

Angebote nutzbar (Festzelt, Rastplätze und Wasserabgabestellen).

 

e. Unfallverhütung

 

Jeder Läufer nimmt auf eigenes Risiko und Verantwortung an der Veranstaltung Schweizerischer Zweitagemarsch teil. Eine Teilnahme wird nur bei

genügender Vorbereitung und gutem Gesundheitszustand empfohlen. Marschiert wird auf der linken Strassenseite, wo ein Trottoir vorhanden, muss

dieses benützt werden. Es gelten Regeln des Strassenverkehrs für Fussgänger. Hunde sind generell an der Leine zu führen. Das Mitführen von

anderen Tieren ist vom Marschkomitee zu bewilligen.

 

f. Begleitfahrzeuge und Sportgeräte

 

Private Begleitfahrzeuge (motorisiert) oder dergleichen sind auf der Strecke nicht erlaubt.

Die Verwendung von Nordic-Walkingstöcken ist gestattet.

 

g. Widerhandlungen, Beschwerden, Ausschluss

 

Fairness und Kameradschaft am Schweizerischen Zweitagemarsch! Disqualifikationen werden bei falschen Angaben zur Person (Name, Jahrgang),

bei unsportlichem Verhalten (z.B. ein Nicht-Durchlaufen der Erfassungsposten, Abkürzungen laufen, Missachtung offizieller Anweisungen), bei

unsittlicher Bekleidung und –Verhalten, und beim Nichteinhalten von Weisungen (administrativ, sicherheitstechnisch und medizinisch) durch das

Organisationskomitee ausgesprochen. Nicht erlaubt ist zudem die Weitergabe der persönlichen Startkarte an eine andere Person.

 

 

h. Einsprachen sind schriftlich bis spätestens dreissig Minuten nach offiziellem Zielschluss bei der Registration zu deponieren. Über Disqualifikationen

entscheidet die Marschleitung abschliessend.

 

4. Auszeichnung

 

a. Schweizerischer Zweitagemarsch

 

Für die Auszeichnung „Schweizerischer Zweitagemarsch“ muss ein zweitätiger Marsch mit einer täglichen Distanz von mindestens 10km absolviert

werden. Jeder Teilnehmende, welcher die Bedingungen erfüllt, erhält die entsprechende Medaille oder Auszeichnungsnummer. Der Gruppenführer und

Einzelteilnehmende bezieht diese unmittelbar nach dem Marsch jedoch bis spätestens 17.00 Uhr am Sonntag bei der Meldestelle. Jede Gruppe erhält

pro 10 Teilnehmer, einen Wimpel als Gruppenauszeichnung, sofern die Bedingungen erfüllt sind.


b.  IML

 

Mindestforderung für eine erfolgreiche Teilnahme in der IML-Wertung ist ein zweitägiger Marsch mit einer täglichen Absolvierung von mindestens 20 km.

Für Teilnehmer ab dem 70. Lebensjahr gelten mindestens 10km pro Tag.

 

c. IVV-VSL

 

Der IVV Wertungsstempel wird nach absolvierter Strecke nur bei persönlicher Vorlage und namentlicher Übereinstimmung von Startkarte und

Wertungsheft erteilt. Wird die Strecke mehrmals absolviert, ist jeweils eine neue Startkarte erforderlich. Nach der Durchwanderung der Strecke sind die

Startkarte und das Wertungsheft zur Abstempelung vorzulegen.

 

5. Unterkunft

 

Das OK vermittelt und teilt mit der Anmeldung, solange Vorrat, Gemeinschaftsunterkünfte (Turnhallen/Zivilschutzanlage) in Belp und Umgebung zu. Die

Kosten belaufen sich auf CHF 35.00 pro Person und Nacht, inkl. Frühstück. Ein Schlafsack ist mitzunehmen. Bei Überbuchung entscheidet die Reihenfolge

der Anmeldungen. Ausserdienstliche Organisationen können für 2 Nächte in der Kaserne Unterkunft beziehen (Anzahl beschränkt), sofern eine Bewilligung

der SAT vorliegt, es wird kein Schlafsack benötigt. Hotelzimmer und andere Unterkünfte werden keine vermittelt. Auskünfte bei Naturpark Gantrisch, Tel +41

(31) 808 00 20 oder unter www.2tm.ch, Rubrik Unterkunft.

 

6. Datenschutzerklärung

 

Für die Anmeldung müssen Name, Vorname, Adresse, Jahrgang, Nationalität sowie die gewünschte Strecke zwingend angegeben werden. Die Angabe einer

E-Mail-Adresse gilt für die Zustellung von veranstaltungsspezifischen Informationen. Bei der Anmeldung von Drittpersonen wird davon ausgegangen, dass

die Zustimmung dieser Person besteht. Im Falle einer Online-Anmeldung ist die Angabe der E-Mail-Adresse zwingend, da diese für die Bestätigung und

eventuelle Rückfragen benötigt wird. Darüber hinaus werden Daten nicht an Dritte weiter gegeben. Im Zusammenhang mit der Veranstaltung

gemachte Fotos und Filmaufnahmen dürfen ohne Vergütungsansprüche im TV, Internet, eigenen Werbemitteln, Magazinen und Büchern verwendet werden.

 

a. Organisationskomitee

 

Telefonische Auskünfte (keine Bestellungen von Ausschreibungen) ab 1. März 2017, jeweils von 18:30 - 21.00 Uhr:

+41 (0)76 497 30 52 oder per E-Mail an

 

b. Fundbüro

 

Das Fundbüro befindet sich auf dem Startgelände. Nach der Veranstaltung werden Fundgegenstände im Fundbüro der Stadt Bern abgegeben

(Predigergasse 5, 3000 Bern 7, Telefon 031 321 50 50).

Diese Teilnahmebedingungen sind, bei der Anmeldung jeweils in der gültigen Fassung, Bestandteil des Vertrages zwischen Organisator und Teilnehmer. Mit

der Anmeldung am Schweizerischen Zweitagemarsch anerkennt der Teilnehmer die vorliegenden Bestimmungen.

 

 

Belp, 1. März 2017